Girls Baskets|WNBL|Saison 2020/2021

Die Girls Baskets in der Saison 2020/2021

In dieser Spielzeit kommen Spielerinnen aus Braunschweig, Wolfenbüttel, Hannover, Osterwieck und Hildesheim

zum Einsatz und bilden die Bandbreite der Region ab.

Im Vergleich zu den jüngsten Saisons zeichnet die Mannschaft aber dieses Jahr vor allem die Geschwindigkeit aus. Es

mangelt ein wenig an Größe im Team, woraus man versuchen wird, aus der Not eine Tugend zu machen. Zwar kann man

mit Maja Rohkohl weiterhin „die eine“ richtig große Spielerin aufbieten, aber 40 Minuten kann man ihr natürlich nicht zumuten. Entsprechend anders wird die Spielweise im Vergleich zu bisherigen Erfahrungen aussehen müssen.

Marcel Neumann als neuer Headcoach setzt deshalb auf temporeiches Spiel und aggressive Defense. Als NBV Kadertrainer weiß er um die Stärken und Schwächen des aktuellen Teams sehr genau und hat auch einen kurzen Draht zu den Mädels. Die Spielerinnen selbst können viele Freiheiten nutzen und sich so auf dem Feld beweisen. Die Vielzahl an Außenspielerinnen stellt dabei gleichzeitig Konkurrenz und Chance dar, gibt aber insbesondere den wenigen Centerspielerinnen auch viel Verantwortung mit.

Saisonziel ist auf jeden Fall wieder die Playoffteilnahme. Platz 4 muss in der neuen 7er-Staffel dafür her und die Konkurrenz ist nicht leichter geworden. Neben diesem Ergebnisziel ist aber die Entwicklung der Spielerinnen klarer Fokus der WNBL als Ausbildungsstufe auf dem Weg zur Bundesliga.