Girls Baskets|Trainer / FSJ|FSJ bei Girls Baskets Regio 38

Flavia Behrendt - FSJlerin ab 01.09.2016

Unsere neue FSJlerin ist Flavia Behrendt aus Hannover, die jedoch bereits seit 4 Jahren in Wolfenbüttel lebt und uns ab dem 01.09.2016 zur Seite steht.

 

Die 18-jährige Abiturientin unterstützt uns bei der Betreuung und Leitung von Schul-AGs, sowie weiblichen Jugendmannschaften, hilft uns bei organisatorischen Aufgaben und arbeitet auch im Bereich des Marketings. Die ehemalige Jugendnationalspielerin spielt nebenbei in der 2. Damen Basketball Bundesliga im Kader des Wolfpack Wolfenbüttel und kann durch ihre flexiblen Arbeitszeiten auch als Doppellizensspielerin im Regionalteam des MTV Wolfenbüttel aushelfen.

 

"In dem familiären Umfeld kann man sich wirklich wohlfühlen und erschafft so perfekte Arbeitsbedingungen. Dazu kommen komplexe Aufgaben in den verschiedensten Bereichen, die durch das professionelle Umfeld und der umfangreichen Unterstützung, Spaß machen und von denen man sich gerne herausfordern lässt."

 

 

 

Lara Müller

In der Saison 2015/206 unterstützte uns Lara Müller, die aus Weiterstadt in Hessen zu uns kam.

 

Neben administrativen Aufgaben unterstützte sie bei Schulaktionen, leitete Schul-AGs organisatierte Camps oder andere Veranstaltungen des Fördervereins und trainierte und coachte Mädchen-Jugendmannschaften bei unserem Kooperationspartner USC Braunschweig. Neben ihrem FSJ spielte Lara in der zweiten DBBL und gehörte zum Kader der Eintracht Braunschweig, was aufgrund des flexiblen Alltags des FSJs gut kombinierbar war. Bevor sie nach dem Abitur im Sommer 2015 ins Berufsleben eingestiegen ist, hat sie Deutschland bei der 3x3 Europameisterschaft u18 in Weißrussland vertreten.


"Das FSJ ist sehr umfangreich und bietet viele Möglichkeiten. Neben Büroarbeiten und organisatorischen Dingen gibt es viele praktische Aufgaben und Trainertätigkeiten", so Lara. Im Rahmen des FSJs müssen 25 Seminartage belegt werden, die vom ASC Göttingen, der Träger des FSJs, geleitet werden. "In diesen Seminartagen habe ich meinen C- Trainerschein erworben. So habe ich auch nach dem FSJ eine fundierte Basis als Trainerin weiterzuarbeiten."

Girls Baskets erste FSJlerin - Maj vom Hofe

Mit der im September 2014 eingestellten FSJlerin Maj vom Hofe betrat der Förderverein Girls Baskets Regio 38 Neuland. Zum ersten Mal wurde eine FSJ Stelle besetzt, um den Vorstand in mehreren Aufgabenbereichen zu entlasten. Innerhalb ihres Freiwilligen Sozialen Jahres unterstützte sie den Vorstand bei administrativen Aufgaben und im Bereich Marketing. Desweiteren war sie in der Organisation und Durchführung verschiedener Projekte wie Schulaktionen und Camps eingebunden.


Neben ihrem FSJ gehörte die Jugend-Nationalspielerin während ihrer FSJ-Zeit zum Kader des Wolfpack und lief zusätzlich in der 2. Regionalliga mit Doppellizenz beim Kooperationspartner USC Braunschweig auf, um das Team zu stärken und weitere Spielpraxis zu sammeln.


Im Verwaltungs- und Marketingbereich lernte sie die Konzeption und das Erstellen von Pressemitteilungen oder Werbetexten kennen und war verantwortlich für die Pflege der Internetseite. Im Grunde genommen lernt sie alles was im Rahmen des Sportmarketings dazu gehört.


"Das FSJ im Förderverein war sehr abwechselungsreich. Neben Büroarbeiten standen viele praktische Aufgaben an. Da ich schon als kleines Mädchen angefangen habe, Basketball zu spielen und auch schon in meiner Schulzeit als Trainerin tätig war, wurde ich bei verschiedenen Trainertätigkeiten eingesetzt", so Maj.